Knistern Und Klappern

Aus Tipps und Tricks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschrieben von Marc 300 SE am 24. November 2002 18:41:04:

Also, da ja eigentlich jeder 126er Mercedes mit der Zeit anfängt zu klappern und zu klödern habe ich mir, wie auch andere hier im Forum, damit beholfen Filzstreifen (einseitig klebbar) und auf die Einstiegsleisten zu kleben! Die Türverkleidungen berühren ja im ganz unteresten Bereich immer die Einstiegsleisten, da sieht man auch wenn man genau hinschaut, kleinere Stellen und dann sieht man das diese Stellen von der kleinen Lippe der Einstiegsleisten herrührt - da kommt das "Tape" dann drauf... und schon ist merklich mehr Ruhe im Wagen :-)

Ausserdem knarzt es immer gerne durch die Holzvertäfelungen der Türverkleidungen, aber da hilft nur, Verkleidung abbauen und das Holz von hinten abschrauben und silikonspray auftragen... das bringt eine ganze weile RUHE! Ist allerdings alles schon eine ziemliche Arbeit... aber sehr erfolgversprechend!


Geschrieben von Ralf Malinowski am 04. April 2002 22:25:59:

Hatte auch schon mal 3 Monate lang meine vordere Innenausstattung wegen Knistern immer und immer wieder zerlegt. Von der B-Säule über die Türen über die Sitze bis ins Armaturenbrett. Gehört habe ich das Knistern überall, es war nicht zu lokalisieren.

Letztendlich hatten sich zwei über der Frontscheibe zusammengeklebte Bleche gelöst (unter der Verkleidung mit den Sonnenblenden; Schiebedachversion)die gegeneinander arbeiteten, wenn Bewegung in die Karosserie kam. Habe dort etwas untergelegt (gespannt) und seitdem ist Ruhe.


Geschrieben von heppsen am 05. April 2002 10:29:46:

das kann ich bestätigen. Ich hatte auch die untere verkleidung and er B-Säule weg umd ie Teppiche wegklappen zu können und siehe da: ich musste es zwei mal nachbessern um es halbwegs knurpselfrei hinzubekommen. Allerdings werde ich da wohl etwas Dämmstoff einbauen. Ich habe auch das Gefühl daß sich bei rascher Fahrt die Mimik des Gurt-Höhenverstellers in der b-Säule leicht vibrierend bemerkbart macht. Und das liegt genau an meinem linken Ohr!


Geschrieben von Jens am 05. April 2002 21:14:07:

Für meinem Wagen habe ich aus dem Bastelgeschääft selbstklebenden Filz gekauft, gibt es in verschiedenen Farben und ist dünner und optisch schöner als dieses Tesa Moll. Davon Streifen abgeschnitten und unter der Tür angeklebt, dort wo sie beim schließen auf die Kunststoff-Einstiegsleisten trifft. Danach waren die Knistergeräusche der Türen so gut wie weg.


Geschrieben von DaMax? am 05. April 2002 12:27:32:

Also was ein Bekannter von mir vollzogen hat funktioniert bestens.

Es gibt da von Tesa !! extra dünne !! Fensterkleber: Das sind so Schaumstoffstreifen.

Mit denen Hat er die Türen von innen beklebt, Verkleidung drauf und ruhe ist.

Ich werde das die nächsten Wochen auch mal in Angriff nehmen. Und mal berichten wie das bei mir funktioniert hat.

B Säule kann ich nichts zu sagen.

Aber die Verkleidung über die C-Säuel die über das Dach geht lässt sich mit einer zugeschnittenen Schaumstoffmatte ruhigstellen. Ich musste dass tun, weil 2 30er Bässe im Kofferaum werkeln und da halt so einiges vibriert .


Geschrieben von Tassilo 380 SE am 05. April 2002 22:05:00:

Noch ne Knarr-Stelle: die Boxenabdeckungen vorne. Da reibt die Plastikverkleidung gerne mit den Ecken am Armaturenbrett. Ist furchtbar nervend - mit ein bißchen Stoff (gut drunterstopfen, daß nix mehr rausguckt) kann man die Abdeckung gut abpolstern, dann ist Ruhe.

2. Stelle: die Plastikleisten an den Fensterrahmen innen knarzen auch gerne, v. a., wenn sie schon wellig sind. Gerade an den Enden, wo die Paßform nicht mehr steif genug ist, legt sich das Teil gerne flach aufs Blech und reibt da dann bei jeder kleinsten Unebenheit - da hilft wohl nur ersetzen, denn zum Unterlegen müssen die eh ab, und das Wellige Zeugs ist ja so unansehnlich...

Gerade Türverkleidungen knistern stark. Es liegt, wie hier beschrieben, an der Reibung zwischen Unterkante Türverkleidung und Einstiegsleiste. Ich habe die Türverkleidungen unten in dem Bereich, in dem sie mit den Einstiegsleisten in Kontakt kommen, mit Siliconspray eingesprüht (nur wenig bzw. direkt wieder abgewischt). Es tritt kein Geruch auf und das Knistern ist weg.


anstatt siliconspray (kann bei später notwendiger lackierung schwierigkeiten geben) habe ich hirschtalg genommen (ca. 2 € im zubehör). 100% erfolg (kein einziges knistern/knartschen) mehr.


Die Übersicht eines Leidgeplagten:

http://w126.mercedesforen.de/read.php?1,135284,135353#msg-135353