Schiebe-Hebe-Dach (Hubwinkel austauschen)

Aus Tipps und Tricks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo,

hier eine Zusammenfassung der Schiebe-Hebe-Dach (SHD) Revisionen von Andi420SEC und Marc300SE.

Sehr häufig kommt es im Alter vor dass das SHD nicht mehr angehoben (aufgestellt) werden kann, oder es aber in dieser Stellung verharrt da einer der Hubwinkel gebrochen (verschlissen) ist. Die filigrane Technik fordert im Alter hier eben ihren Tribut. Wichtig hierbei ist, dass eine Revision nur dann kostengünstig stattfinden kann, wenn sich das SHD noch selbsttätig öffnen und schliessen lässt! Ein erstes stocken oder knacken sind Anzeichen für einen baldigen Defekt bzw. Totalaufall - dann ist guter Rat teuer...

An dieser Stelle sei angemerkt dass der Daimler locker 500 EURO Arbeitslohn für eine Solche Arbeit aufruft - es ist wirklich ein filigranes Wunderwerk der Technik unser Schiebehebedach. Und gemessen am Arbeitsaufwand ist diese Zahl auch nicht wirklich übertrieben - wir sprechen immerhin von einem Mercedes-Schiebedach!

Man benötigt: zwei neue Hubwinkel, die Gleitbacken des Schiebedachdeckels (vier aus Gummi mit Filzüberzug und zwei aus Teflon. Letztere müssen bei der Montage angepasst werden - laut WIS), die Federn für den Windabweiser (und neue Lager würde ich empfehlen) und zu guter letzt benötigt man noch einen Pinsel und original Mercedes Schiebedachfett (bekommt man häufig eine kleine - aber ausreichende - Menge wenn man freundlich fragt und eine Spende in die Kaffeekasse anbietet.

Arbeitsdauer für diese Totalrevision sind gute 5 Stunden. Der schwerste Part ist definitiv der Wiedereinbau des Schiebedachhimmels - sehr fummelig.

Hier der Bericht von Andi420SEC: http://w126.mercedesforen.de/read.php?1,183708,183902#msg-183902

Mein Bericht: http://w126.mercedesforen.de/read.php?1,184383,184383#msg-184383

Anbei noch ein paar Photos von mir: der Schiebedachdeckel, rechts unten erkennt man gut die beiden Gummigleitbacken

http://w126-galerie.mercedesforen.de/d/6111-2/Bild+14.png

Zur Einstellung der "Grundstellung" der neuen Hubwinkel gemäß Vorgaben in der WIS, benötigt man noch ein Daimler-Spezialwerkzeug (kommt von Webasto und kostet bei Mercedes keine 2 EURO!).

http://freenet-homepage.de/wgrund/Hubwinkel_W126/Hubwinkel_Swkz.jpg

Hier sieht man diese roten Einstelllehren in Aktion:

http://w126-galerie.mercedesforen.de/d/6107-1/Bild+13_001.png

http://w126-galerie.mercedesforen.de/d/6104-1/Bild+12_002.png

Die durchzuführenden Arbeiten sind alle bestens auf der WIS dokumentiert und ohne diese Arbeitsanweisungen braucht man gar nicht erst mit der Arbeit anfangen, selbiges gilt auch für diese Einstelllehren.

Bei den derzeitigen Hubwinkelpreisen sollte man sich in der Tat mal überlegen ob man dort oben nicht auch alles auf Neuzustand versetzen möchte.

Sternengruß,


Marc300SE.